Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Magazin Agenda
Kanton
24.05.2022

Zwei Dutzend Bewohner evakuiert

Wegen eines Kellerbrands mussten rund zwei Dutzend Bewohnerinnen und Bewohner aus Sicherheitsgründen evakuiert werden. Bild: Kantonspolizei Zürich
Wegen eines Kellerbrands in einem Mehrfamilienhaus in Zell musste die Feuerwehr am Montagabend rund zwei Dutzend Personen evakuieren.

Etwa um 21 Uhr ging die Meldung ein, dass im Kellergeschoss eines Hauses an der Müliwiesstrasse ein Brand ausgebrochen sei, wie die Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Aus Sicherheitsgründen wurden die Bewohnerinnen und Bewohner des betroffenen und eines angebauten Mehrfamilienhauses aus ihren Wohnungen gebracht. Teilweise wurden sie mit einer Autodrehleiter gerettet. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr löschte den Brand in den Kellerabteilen und gegen Mitternacht konnten alle Evakuierten zurück in ihre Wohnungen. Der Brandermittlungsdienst klärt nun die Brandursache. Nach ersten Erkenntnissen gehen die Fachleute davon aus, dass eine technische Ursache bei einem Elektrogerät das Feuer ausgelöst hat.

Im Keller und im Treppenhaus entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Franken.

Keystone-SDA/Goldküste24