Home Region In-/Ausland Sport Rubriken Magazin Agenda
Kanton
24.05.2022

Nach Unfall in Schindellegi – Tunnel gesperrt

im Tunnel Schindellegi kam es heute morgen zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Bild: zvg
Nach einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen im Tunnel kam es im Raum Schindellegi und Biberbrugg von 6.15 Uhr bis 9.30 Uhr zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

Die H8 zwischen Schindellegi und Biberbrugg war heute morgen von 6.15 Uhr bis 9.30 Uhr gesperrt, im Raum Schindellegi und Biberbrugg kam es zu grösseren Verkehrsbehinderungen. Grund dafür war ein Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen im Tunnel Schindellegi, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

Ein 48-jähriger Autofahrer war mit einer auf der Fahrbahn stehenden Verkehrsleitbacke kollidiert und hatte abgebremst. Eine nachfolgende 26-jährige PW-Lenkerin fuhr daraufhin auf sein Fahrzeug auf. «Ein 49-jähriger Automobilist wich reflexartig aus, um eine Auffahrkollision zu verhindern und kollidierte dabei frontal mit einem entgegenkommenden 45-jährigen Fahrzeuglenker», so die Mitteilung. «Ein weiterer nachfolgender 50-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das hinterste Fahrzeug auf». 

Zwei Leichtverletzte

Der 45-Jährige und der 50-Jährige hätten leichte Verletzungen erlitten und wurden vom Rettungsdienst hospitalisiert. «Für die Betreuung der Verletzten und die Räumung der Unfallstelle musste die H8 zwischen Schindellegi und Biberbrugg bis um 9.30 Uhr gesperrt werden», so die Kantonspolizei Schwyz. Die Feuerwehr Feusisberg-Schindellegi sei für die Verkehrsumleitung im Einsatz gewesen. Im Morgenverkehr kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen. 

Redaktion Höfe 24 und March24/Goldküste24